News

01.07.2017 Neue EP, neuer Konzerttermin

Endlich ist es wieder so weit - wir haben wieder einmal etwas aufgenommen. Anfang 2017 haben wir mit den Aufnahmen zu unserer neuen EP "Altered course" begonnen. Bis dann alles fertig war, hat es sich dann etwas gezogen, aber jetzt ist die Aufnahme fertig.

Auf Bandcamp könnt ihr sie anhören und gratis herunterladen. Die Veröffentlichungs auf anderen Medien ist momentan nicht geplant.

Aber es gibt noch eine andere gute Nachricht - am 20. Oktober spielen wir im Between beim Never too old to pogo Festival.

02.06.2016 Heimspiel im Graf Hugo

Am Samstag, den 11.06 spielen wir wieder einmal in Feldkirch im Graf Hugo.

Wir werden mit Jane Doe spielen. Danach werden wir uns wohl in unsere Sommer-Konzertpause begeben.

05.05.2016 Konzert am Samstag

Kommenden Samstag, am 7.5. spielen wir ein Konzert in Bregenz.

Es ist ein Solikonzert für die Schwester von einem Kollegen, die sich in einer schwierigen Lebenssituation befindet. Außer uns spielen noch I not dance, Discopowerboxx, Crackpot kings and the monkeys, Beard punch und Shit like noise.

Wir haben in der Zwischenzeit ein paar neue Lieder gespielt - also es gibt wieder mal etwas neues auf die Ohren !

Band

Gastric Ulcer gründeten sich im Mai 2005 in Feldkirch (Vorarlberg, Österreich) und bestehen aus Tino Murnig (Gitarre / Gesangt), Manuel Kühnis (Schlagzeug) und Bernhard Rusch (Bass / Gesang).

Im Herbst 2006 wurde die erste Mini CD "Of charlatans and cockroaches" aufgenommen. Das komplette Artwork der CD wurde in Eigenregie hergestellt. Die komplett selbstproduzierte zweite Mini CD "Phall if you but will, rise you must" folgte 2008. 2009 produzierte Gastric Ulcer eine neue Mini CD mit dem Titel "Redundant" und 2011 folgte mit "The fatigue empire" eine EP, die im Internet frei heruntergeladen werden kann.

Der Sound der drei ist vordergründig von Death Metal geprägt, weist allerdings auch Einflüsse von Grindcore, Mathcore und Thrash Metal auf. Textlich prägen die Lieder Kritik an gewissen Strömungen der Alltagskultur und der Gesellschaft.

Mit über 50 Konzerten in Süddeutschland, Schweiz, Österreich und Italien konnte Gastric Ulcer beweisen, dass sie den Sound auch live umsetzen können. Dabei spielten sie unter anderem als Support für Origin.

Band

Manuel (Stöckle) - Drums / Tino - Gitarre und Vocals / Bernhard - Bass und Vocals

Media

2017 Altered course

Aufgenommen im Jänner / Februar 2017

Komplette Eigenproduktion (Aufnahme, Abmischen, Artwork).

Tracklist:

Tear it down / Alles bleibt so wie es immer war / Easy solution


2011 The fatigue empire

Aufgenommen im Jänner / Februar 2011

Komplette Eigenproduktion (Aufnahme, Abmischen, Artwork).

Tracklist:

Hidden agenda / Dystopia / Rat race / Burn the ruins / Redemption into nothingness / The emporere still wears no clothes / Grand finale


2009 Redundant

Aufgenommen im Mai 2009

Komplette Eigenproduktion (Aufnahme, Abmischen, Artwork).

Tracklist:

Lies / Prick in the flesh / A Biedermeier society / Individualized to conformity / The death of apathy / Blackguards, serve your master / Redundant

Review auf Stormbringer.at

"Redundant“ ist direkter, einfacher gestrickt, kommt ohne Umwege auf den Punkt, raubt der Band aber in leichtem Maße doch diese verspielte Ungezwungenheit. "

"Cool gelungen ist dafür „Blackguards Serve Your Master”, auch durch das dementsprechend in den Vordergrund drängende Basssoli."


2008 Phall if you but will, rise you must

Aufgenommen im Februar 2008

Komplette Eigenproduktion (Aufnahme, Abmischen, Artwork).

Tracklist:

Intro / Phenetylamines made my day / Anatomy of a downfall / 1984 / Riot / Death and taxes / Plastic / Outro

Review auf Stormbringer.at "Geboten wird bodenständiger Death Metal, der allerdings mit einigen Grind- und Mathcore Parts gespickt ist. Das macht das Ganze Mini-Scheibchen erst richtig interessant. Und die Jungs machen das auch wirklich gut, auch wenn sie an die hohen Mathematiker der Szene (THE DILLINGER ESCAPE PLAN, NORMA JEAN,…) natürlich nicht rankommen"

Review auf Schwermetall.ch "Für mich sind die Jungs endlich mal wieder eine kultige Death Metal Bande, die durchaus eigenes Fahrwasser durchschifft und nicht zum wiederholten Male dieses dumme, ausgekaute Ami-Gepolter fährt! Wer sich nicht von zahlreichen Breaks, aber einer passenden eigensinnigen Ideenvielfalt im räudigen Fahrwasser der Östereicher abschreckt, ja der kann die morbide Stimmung auf "Phall If You But..." sicherlich in sich aufsaugen!"

Review auf klasma.piranho.de "Das Grundgerüst der Songs ist zumeist mittelschneller bis schleppender Death Metal, der mächtig Eier hat. Alles klingt ziemlich derb und geht in Richtung Oldschool. Da diese Menü alleine wahrscheinlich wenig interessant wäre, köcheln uns Gitarrist Tino Murnig, Drummer Manuel Kühnis und Bassist und Sänger Bernhard Rusch noch ein paar nette Gänge drumherum auf. Ganz lecker finde ich dabei die grindigen Ausbrüche („Phenethylamines made my day”) und gewisse Thrash-Tendenzen (u.a. „Anatomy of a downfall”)"


2006 Of charlatans and cockroaches

Aufgenommen im November 2006 bei Herby Hölzl

Tracklist:

Deity in a coffeshop / Contradicted / The egocentric's anthem / A cockroach's diary / Catch 22

Review auf Metal Observer

"...Listen to the strangely titled “Deity In A Coffeeshop” and you’ll see what I mean. It’s a good thing though, as there is just a tad more going on here than on your typical run-of-the-mill Grind release..."

"...Still, it’s a lot more enjoyable than your usual shitfaced-whore-decapitating brand of Grind. I mean, you gotta love a song named “A Cockroach’s Diary”…"

Zwei Tracks davon gibt es auf unserer Myspace Seite anzuhören (Deity in a coffeshop und Catch 22).


2006 Erstes Demo

Aufgenommen in den letzten Wochen bei Herby Hölzl im seinem Double H - Studios in Hohenems. (a.k.a. Herbies Gulag Studio, unser schmeichelhafter Name).

Ants (all over my body)

Merch

Bestellung

T-Shirts können bei allen unseren Shows gekauft werden. Alle T-Shirts sind in den Größen S,M,L,XL Girlie S und Girlie XS erhältlich. Ansonsten könnt ihr uns natürlich gerne ein E-Mail schicken. Preis pro T-Shirt ist 10 EUR (exkl. Versand).

Shirt The fatigue empire

Fatigue

Shirt Kästle

Kästle

Shirt Logo

Logo

Shows

20.10.2017 Never too old to pogo Volume 3, Between Bregenz

Weitere Infos folgen noch !

Kontakt

E-Mail

info(at)gastriculcer(dot)at

Facebook

Link

Bandcamp

Link

Myspace

Link